Links überspringen

Bye Bye Poldi Panzer – Loslassen und weitermachen

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Shape Babe entstanden.

Hallo Sisters,

es ist Sonntag und ich sitze in der heimischen Küche, neben mir steht ein Becher heißer und gut duftender Lavendel-Tee und Anna Fitzgerald dudelt im Radio fröhlich ” It’s a lovely day today “vor sich hin. Wie schön das klingt.

Es ist Zeit für dein Poldi-Update, denn lange habe ich in meiner Diary-Kategorie nichts mehr geschrieben. Das liegt zum einen daran, dass ich mit diesem Thema gerade ein Projekt fertiggestellt habe, welches es bald in Form eines Buches gibt (kleiner Spoiler). Und zum anderen musste ich mir erstmal wieder klarwerden, wo ich gerade stehe und was ich preisgeben kann und will.

Gerade gestern lief das Staffelfinale „Dickes Deutschland“ in der ich diese und letzte Woche zu sehen war. Gedreht wurde vergangenes Jahr und ich bin unglaublich dankbar, dass ich bei dieser Serie mitgemacht habe. Denn ich wollte klarstellen: Dick sein hat nichts mit einer ständigen „Opferhaltung“ oder „Minderwertigkeit“ zu tun. Ehrlich sein wollte ich aber auch und dass möchte ich hier auch ganz klar sagen: Extrem hohes Übergewicht ist für mich und in meinem persönlichen Fall auch nicht das Gelbe vom Ei.

Nein, ich glorifiziere weder das Dicksein noch möchte ich eine schlanke Elfe werden und mich nur noch von Salat und Luft ernähren. Was lange nicht alle schlanken Menschen tun. Genauso stopfen sich auch nicht alle dicken Menschen ständig eine Pizza in den Mund. Es sind alles Vorurteile. 

Ich möchte aber eines ganz sicher sein und das ist gesund, agil und schmerzfrei. Und das ist eine Entscheidung, die ich in den vergangenen Monaten sehr bewusst getroffen habe. Ich möchte meinen Poldi loslassen.

Und nochmal for all the people in the back:

Nein, nicht jeder dicke Mensch ist ungesund und nicht jeder schlanke Mensch gesund. Es gibt auf beiden Seiten Vorurteile und wir sprechen immer von persönlichen Erfahrungen.

Ich für meinen Fall möchte Poldi jetzt Schritt für Schritt loslassen und habe mir dabei Unterstützung gesucht. Ich weiß, dass ich ganz großes Glück habe, auf ein großes Team hinter mir zurückgreifen zu können aber ich werde diese Erfahrungen sehr gerne mit euch teilen und euch auch ermutigen – wenn ihr es möchtet.

Ich habe mir neben einer Therapeutin, Ernährungsberaterinnen und einem persönlichen Coach zusätzlich Shape Babe ins Boot geholt, die mich genau dort abholen, wo ich es mir gewünscht habe: Bei einem vollwertigen, sättigenden Frühstück und mit ein paar weiteren Produkten, die helfen meinen Zuckerkonsum einzuschränken. Denn da liegt für mich tatsächlich mit die größte Herausforderung.

Wir haben in den letzten Monaten in vielen Zoom-Meetings besprochen, was ich meiner Community zeigen und erklären möchte und was ich auf keinen Fall will. Das Team hat verstanden, dass ich für immer eine Dralle-Pummelfee bleiben will

Ich habe mich gefühlt durch das halbe Sortiment gegessen und Produkte für euch herausgesucht, die den Alltag erleichtern. Und das fängt für mich bereits beim Frühstück an. Ich liebe Porridge und Pasta! Möchte aber auf keinen Fall Kalorien zählen oder das Gefühl haben, dass ich auf irgendetwas verzichten muss. Ich will weder ein bestimmtes Gewicht noch möchte ich Essen in Gut und Böse einteilen. Was ich aber möchte, ist ein neues Lebensgefühl mit weniger Ballast und das ist für mich persönlich im stressigen Alltag wichtig.

Ich habe euch hier drei Lieblingsprodukte, die ich euch empfehlen kann und habe außerdem noch 20 % Rabatt für euch herausholen können. Mit meinem Code Kurvenrausch20 spart ihr 20% ( 72 Stunden gültig) auf eure  Bestellung bei Shape Babe.

 

Meine drei Helferlein:

Ich liebe den Haselnuss – Porridge mit Obst und Nüssen am Morgen. Ich pimpe meinen Porridge jeden Morgen mit meinem Lieblingsobst, Nüssen und Kakao -Nips ( Bitterschokolade) Ich koche ihn mit ungesüßter Hafermilch, da normale Kuhmilch mir manchmal nicht so gut bekommt.
Bereits morgens habe ich ein wundervoll buntes, schönes und sättigendes Essen vor mir. Was unglaublich wichtig ist. Essen auszulassen ist niemals eine Option!

Zum Mittag empfehle ich euch die Wunderpasta, oder wie ich sage: Die schnellste Pasta der Welt. Nur innerhalb von 4 Minuten ist sie fertig und reich an Protein. Die Pasta ist leicht bekömmlich, vegan und einfach superlecker. Dazu einfach Gemüse in der Pfanne anbraten und den Parmesan nicht vergessen. Yummy Yummy

Wenn du unterwegs bist und der kleine Hunger kommt oder du wie ich bei Freundinnen eingeladen bist und nicht zum Kuchen greifen willst, dann ist der Smart Cookie dein smarter Snack.
Der 40 Gramm Keks ist sättigend mit mehr als 12 g Protein, hat außerdem wenig Zucker & ist kohlenhydratreduziert.

tanja marfo shape babe porridge

Ich möchte dir sagen:

Dass du gut so bist wie du bist. Meine persönliche Entscheidung zu mehr Beweglichkeit und weniger Ballast ist meine persönliche Entscheidung. Sie muss nicht deine sein. Ich werde nicht zum Fitnessguru oder Victorias Secret Model . Ich bleibe immer Tanja – nur vielleicht mit weniger Flausch und weiterhin einem extra Po.

Aber wenn du an der gleichen Stelle bist wie ich und etwas tun magst, dann nehme ich dich mit und freue mich auf unseren Weg. Gemeinsam geht es immer leichter, oder?

Alles Liebe,

Einen Kommentar hinterlassen