Links überspringen

Summertime: 5 coole Beauty-Tipps für die heißen Tage.

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbelinks.

Hallo, Du!

Der Sommer ist zurück und beschert uns die ersten lauen Sommernächte. *hach* Jetzt wäre ich gerne verliebt, aber mein #Tindergame ist leider so gar nicht strong.*lach*  Aber das ist eine andere Story, die Du dir hier übrigens anhören kannst.

Wenn ich schon nicht den passenden Mann an meiner Seite habe, dann eben die richtigen Beauty-Essentials. Schöne und strahlende Haut macht ja bekanntlich auch glücklich. Oder!?

Also kommen hier meine 5 Beauty-Tipps für heiße Sommertage.

Foundation:

Der Sommer verspricht viele wundervolle Events und Meetings. Leider kann dort nicht mit meinem Out-of-Bed-Look punkten, und so mache ich mich gerne business-ready. Im Sommer verzichte ich auf stark deckende Make-ups, aber nicht auf meinen Concealer. Diese Augenringe will keiner sehen! Echt nicht *schmunzel*

Damit ich leichte Rötungen trotzdem etwas abdecken kann, nutze ich das „nude flash make-up“ 

Es ist sehr ergiebig, lässt sich einfach mit den Fingern verteilen und zieht schnell ein. Es hält mit einer leichten Base sicher ein paar Stunden und setzt sich nicht ab.

Für ein längeres und gleichmäßiges Finish empfehle ich ein leichtes Transparentpuder.

Hautpflege:

Ich habe in mehreren Instagram-Posts und Stories bereits davon geschwärmt und tue es wieder. Ich liebe liebe liebe Naturkosmetik und Gesichts-Öle. Meiner Haut bekommen sie sehr gut und ich weiß, dass sie über natürliche Inhaltsstoffe verfügen.
Die Gesichtspflege und Öle von Elewa mag ich auch sehr. Sie riechen toll, sind für die Gesichtspflege und auch Massagen einsetzbar und sehr ergiebig. Sie sind sogar mit dem PETA Siegel ausgezeichnet worden, was bedeutet, dass sie tierversuchsfrei sind.


Die Meinung, dass Öle nicht schnell einziehen, sondern nachfetten würden, kann ich jetzt nicht bestätigen. Ich nutze die Gesichtsöle direkt unter meinem Make-up, und meine Haut glänzt nicht extrem.

Sie sind auch für die Haarspitzen geeignet.

Abschminken funktioniert für mich am besten mit einer Reinigungsmilch,  wie zum Beispiel von Reviderm.

Frischekick

Sprühwasser bzw. Thermalwasser gibt mir im Sommer einen echten Frische-Kick. Wenn du es im Kühlschrank lagerst, ist es besonders erfrischend. Der Glow Mist von Pixi Beauty macht zusätzlich dein Make-up haltbarer, erfrischt und verleiht dir einen wundervollen Glow.

Nicht nur dein Gesicht freut sich über das kühle feine Sprühwasser, sondern auch die Füße, Oberarme und Beine.

Fett weg mit Blotting Paper

Plotting Paper sehen aus wie rechteckiges Brotpapier 🙂 Früher hat mir meine Mutter mein Pausenbrot in Brotpapier eingewickelt, wenn ich mal wieder meine Brotdose verschusselt hatte.

Im heutigen Leben sind die kleinen, zurechtgeschnittenen Papiere super, um Glanz und Talgablagerungen im Gesicht aufzusaugen. Die typische Glanzregion (T-Zone) freut sich über leichtes Abtupfen.

Plotting Paper passen in jede Tasche und sind bereits für einen Euro zu haben. Eine gute Alternative, wenn Puder gerade fehlt oder nicht erneut aufgetragen werden soll.

 

Zinksalbe oder Babypuder

Während Zinksalbe mich eigentlich an kleine Babys und wunde Popos erinnert, so ist sie im Sommer unglaublich praktisch. Entweder als SOS-Helfer, wenn die Innenschenkel bereits aufgescheuert sind oder auch als Vorbeugung gegen dieses Problem.

Einfach eine dünne Schicht der Salbe an der betroffenen Stelle auftragen, und schon tut es nicht mehr so weh.

Auch wunde Nasen freuen sich über Zinksalbe oder – generell gesprochen – alle Stellen, an denen Haut auf Haut liegt und potenziell wund werden kann.

Babypuder hat in etwa die gleiche Wirkung, hält allerdings nicht so lange vor.

Und auf welche Produkte kannst du im Sommer auf keinen Fall verzichten?

Verrate es mir!

Alles Liebe,

Einen Kommentar hinterlassen

Name*

Webseite

Kommentar