Links überspringen

Happy New 2017 – was wirklich wichtig ist in diesem Jahr

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, dass ihr die Feiertage alle super überstanden habt und gut ins neue Jahr starten konntet.
Für mich sind die letzten Tage eines jeden Jahres immer sehr ereignisreich denn neben den ganzen Feiertage habe ich am 31.12 Geburtstag.
Ich bin nun 37 geworden und da ist es an der Zeit sich einzugestehen, dass Vorsätze bei mir einfach nicht funktionieren. Ich gebe meinem Jahr lieber ein Motto, ein allumfassendes, dass alles was ich mir wünsche beinhaltet.

In den ersten Tagen eines neuen Jahres schreibe ich mir auf was ich gerne ändern möchte, was gut und weniger gut gelaufen ist, was mich motiviert, wo ich gerade stehe und was ich mir für die Zukunft wünsche. Diese Liste ist mir sehr wichtig und ich nehme sie mir während des Jahres immer mal wieder zur Hand. Die genauen Wortlaute werde ich hier nicht wiedergeben, irgendeine Privatsphäre brauche ich schließlich aber ich kann euch das Motto verraten, dass ich mir für 2017 ausgesucht habe: “Persönliche Entwicklung”.
Für mich enthalten diese beiden Worte alles was mir wichtig ist und was mich antreibt. Ich habe mich in den letzten Jahren sehr verändert und auch meine Arbeit als Bloggerin, Veranstalterin, Agenturchefin und und und haben ihre Spuren hinterlassen – Positive und Negative.
Ich habe es 2016 geschafft mit meiner Persönlichen Entwicklung zu starten, habe euch mitgenommen zu meinem Aufenthalt in Kloster, habe offen kommuniziert, dass ich eine Essstörung habe und habe vor eurem Augen mit einem völlig wirren Sport Programm begonnen, mit dem ich mich später im Laufe des Jahres nicht mehr identifizieren konnte. Persönliche Entwicklung bedeutet für mich lebenslanges lernen und auf meiner Liste steht nicht ein materieller Wunsch.

20160929_183348_zpswbpamokn

Mit Julia, Elli und Caterina

img_20160925_200250

Videodreh “Hands in the air” von Paul Glaser

Sicher, ich liebe schöne Dinge aber sie machen keinen anderen Menschen aus mir. Sie machen vielleicht bei dem einen oder anderen Eindruck doch möchte ich lieber mit meiner Persönlichkeit und meiner Art glänzen als mit besonderen Accessoires.

Für mich zählt momentan mehr, meinen Weg, meine Art und Weise zu finden, wie ich leben und sein möchte, dass ich weiterhin ein glückliches, erfülltes Leben führen kann. Wie ich anderen Menschen gegenübertrete, wie ich andere motivieren und mitziehen kann. Ich habe mich von einigen Menschen auch im vergangenem Jahr getrennt, weil sie mir einfach nicht gut tun. Ich halte meinen Freundeskreis weiterhin überschaubar und die meisten meiner Freunde habe nichts mit Social Media zu tun. Viele neue und wunderbaren Menschen haben meinen Weg 2016 gekreuzt und ich hatte unglaublich viele, schöne Momente und konnte neue Freundschaften schließen.

Ich motiviere so viele Menschen und unter meinen Freunden brauche ich  Menschen, von denen ich viel lernen kann, die mich auch mal auffangen, wenn ich gerade riesig klein bin.  So kann ich meine Kraftreserven aufladen und weiterhin andere aufbauen, motivieren und bestärken.

_9L8A9307 (2)

Vortrag bei Soulfully.de

 

Mein Jahr hat mit Selbstreflektion begonnen und wird mich  Monat für Monat vor neue Aufgaben stellen und neue Herausforderungen. Ich lasse euch an vielen dieser Aufgaben und Ereignisse teilhaben.
Der erste Workshop in diesem Jahr ist dem Wachstum und der Aufstellung meines Unternehmens gewidmet, denn Struktur ist sehr wichtig. Ende Januar bin ich in Berlin um an einem Maßnahmenkatalog für Kurvenrausch zu arbeiten. Ich habe einen Workshop gewonnen und freue mich riesig über diesen ganztägigen Gewinn, denn er ist genau das, was ich mir gewünscht habe.

Im Februar habe ich einen weiteren Workshop, der sich an meine persönliche Entwicklung und Potentialentfaltung richtet. Was genau auf mich wartet und mit wem, dass verrate ich euch noch in einem weiteren Post.

Ich weiß nicht, ob ihr euch messbare Ziele setzt, ihr euch Gedanken macht über die Gestaltung dieses Jahres oder einfach gerade keine Muße und Zeit habt dafür. Merkt euch, dass ihr wichtig seid, dass ihr alles erreichen könnt, was ich euch vornehmt. Jede Reise, jede Veränderung geschieht nicht über Nacht. Sie ist die Summe vieler einzelner Schritte und Entscheidungen, die wir bewusst machen.

Ich freue mich auf 2017

Eure
Tanja

Mehr zum Thema:
Essstörungen
Urlaub für die Seele
Wie uns schlechte Erfahrungen prägen

 

 

bogpost-edited7

Glaube und handle so, als sei es unmöglich zu scheitern.

Einen Kommentar hinterlassen

Name*

Webseite

Kommentar